© slop - Fotolia

Ratskarneval

Die gestrige Ratssitzung hatte das Zeug als kürzeste in die Geschichte einzugehen. Da sich ab ca. 18:11 der Prinz und die Penn angesagt hatten war die Sitzung wie jedes Jahr um diese Zeit kurz, knapp und knackig.

Wichtigste Entscheidung war sicher der  Ausbau der U3 Plätze. Da wurde auch kurz drüber geplänkelt. Die Tischvorlage wurde dann Einstimmig beschlossen.

Top-Level-Domain .aachen

Anderer Punkt war die Verwaltungsvorlage zum Thema Top-Level-Domain .aachen, welche auch weitestgehend ausdiskutiert war. Wie bereits dargelegt halte ich das für ein nettes Gimmick und bin dagegen, dass die Stadt dafür Geld in die Hand nehmen muss. Auch nicht über Bande.

Wenn aber ein Unternehmen glaubt das wirtschaftlich betreiben zu können, dann darf sie diesem nicht die Möglichkeit nehmen das zu tun. Genau das ist aber wohl geschehen, lies sich zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr heilen. Die Vorlage wurde einstimmig angenommen.

Eine Anekdote gab es noch von einem Ratsherrn der Fraktion GRÜNE. Er meinte zum Thema, dass Aachen bereits seit 2.000 Jahren ohne Top-Level-Domain .aachen ausgekommen sei und man diese daher nicht benötige. Das sorgte sogar in den eigenen Reihen für die eine oder andere Gesichtspalme. Wenn sich diese Argumentationslinie in der Fraktion durchsetzen kann, dürfte die Unterstützung von GRÜNE für die Stadtbahn Geschichte sein ;)

Durchstarten

Nach der Sitzung startete dann die eigentliche Sitzung. Karneval im Rat. Aufgrund des Twittwoch Termins habe ich da aber nicht teilgenommen.

Weitere Informationen

Tagesordnung für den 15.02.2012 – Ratsinfosystem

Top-Level-Domain .aachen? – Textheld 14.01.2012

Absehbar keine Top-Level-Domain – AN 15.02.2012

Närrische Ratssitzung: Hier darf man sich im Ton vergreifen – AZ 15.02.2012

Närrische Ratssitzung: Politiker nehmen sich wieder selber auf die Schippe – AN 16.02.2012

Artikelbild: © slop – Fotolia.com